Liebe Kundinnen und Kunden, für kurze Zeit dauert die Auslieferung eurer Bestellungen 2-3 Tage länger als gewohnt.

Rezept
Rezept für neapolitanischen Pizzateig

Schwierigkeit: mittel | Zubereitungszeit: | Vorbereitungszeit:
Titelbild

Die wahre Pizza nach neapolitanischer Art hat einen Pizzaboden aus elastischem Teig, der lange gärt, einen hohen Rand, in den der Sugo aus frischen Tomaten oder San Marzano aus der Dose gestrichen wird und der die Eigenschaft besitzt, trotz krossem, gebräuntem Rand in der Mitte gar, aber weich zu sein.

Zutaten für ca. 6 Pizzas à 280 g
1 kg Mehl
550-650 ml Wasser, 
25 g Salz
20 ml Olivenöl, 
2 g Bierhefe
Zubereitung

Minute 1: Gib zunächst das Pizzamehl in die Rührschüssel und lockere es mit dem Rührstab ca. 1 Minute lang auf, um Sauerstoff unterzuheben. Füge anschließend die Bierhefe hinzu.

 

Minute 2-16: Gib nun über die nächsten 15 Minuten verteilt 80-90% des Wassers nach und nach in die Rührschüssel, während sie auf langsamer Stufe knetet.

TIPP: Das Wasser sollte eiskalt sein, da der Teig nie über 23°C

warm werden darf.

 

Minute 16-20: Gib das Salz dazu und anschl. das restliche Wasser. Knete den Teig weitere 3-4 Minuten. Füge schließlich das Olivenöl bei schneller Geschwindigkeitsstufe dazu und lass den Teig 1 weitere Minute lang kneten. 

 

Gib den fertigen Teig in einen geölten Behälter und lass ihn ca. 15 Min. ruhen. Forme anschließend Bällchen à 280 g und lasse diese für mind. 24 Stunden abgedeckt und gekühlt bei 3-4°C gehen.

 

Ca. 3 Std. vor dem Backen bei Zimmertemperatur aufwärmen lassen und anschließend verarbeiten: Drücke mit den Fingern leicht von innen nach außen auf den Teig und dehne ihn auf ca. 26 cm Durchmesser aus. Lass den Rand dabei etwas hochstehen. Durch gelegentliches Wenden wird das Dehnen erleichtert. Du kannst sie nun nach Herzenlust mit deinen Lieblingszutaten belegen.

 

Heize den Backofen auf 250°C vor. In 8-10 Min. ist deine Pizza knusprig fertiggebacken.

Drucken | Teilen
Produkte in diesem Rezept
BUON APPETITO