Die Küche Liguriens

Region

Eine langgestreckte, teils sehr steile Küste und ein bergiges Hinterland prägen diese Region, die im Westen an Frankreich grenzt und im Osten an die Toskana.

Kräuter-, Gemüse- und Blumenzucht, Olivenhaine und steile Weinberge werden begünstigt durch die Mikroklimata der Küste und des unmittelbaren Hinterlands. Man nennt Ligurien auch die italienische Riviera, da hier, weit im Norden, Zitrusfrüchte und Olivenbäume wachsen. Die Öle aus der Taggiasca Olive sind besonders mild und feinaromatisch.

Kräuter und grüne Gemüse wie Spinat, Mangold und Lauch sind wichtige Zutaten der Küche. Bekannt ist das Genueser Pesto aus Basilikum, Olivenöl, Knoblauch, Käse und Pinienkernen. Dazu isst man trofie oder trenette, typische regionale Pastaformate.

Steckbrief

Hersteller

Olio Calvi, Olio Roi, La Gallinara

Provinzen

Genua , Imperia , La Spezia , Savona

traditionelle Gerichte

Trenette al Pesto, Focaccia, Farinata

Das traditionelle Genueser Rezept, das sich in einem einzigen Topf kochen lässt, erfordert trenette, Kartoffelwürfel, grüne Bohnen und am Ende Basilikumpesto: Trenette al pesto.

Ligurien nennt man auch die italienische Riviera


Dank der jahrhundertealten Seefahrertradition entstand eine außergewöhnliche Konservenkultur für Sardellen und Thunfisch, von der auch viele Zubereitungen im benachbarten Piemont profitieren. Focaccia, das pikante Hefegebäck. und Farinata aus Kichererbsenmehl, sind beliebte Imbisse.

 
MANDILLI
DE
SEA
ZUM REZEPT
Pesto
alla
genovese
ZUM REZEPT

buon

appetito


Für Bestellungen bis zum 15.12.18, 18:00 Uhr, garantieren wir eine Lieferung bis zum 24.12.18.